Wanderung auf die Hirschkarspitze - auch Hirschinger genannt

Wanderung Schlossalm – Hirschkarspitze (2119 m)

Wanderung auf der Schlossalm in einer bizzaren Felslandschaft  – Abstecher zur leicht erreichbaren Hirschkarspitze (Hirschinger)

Wir parken unser Fahrzeug am großen Parkplatz der Schlossalm und erreichen durch die Unterführung die Schlossalm Talstation. Mit der Standseilbahn geht es mit gutem Tempo rasch bergan. Wir blicken auf den Kurort Bad Hofgastein und erfreuen uns dabei des guten Wetters.

Sehr bald erreichen wir die Mittelstation wo wir das Transportmittel wechseln müssen. Mit einer großen Gondelbahn fahren wir der Bergstation Schlossalm entgegen. Dabei haben wir tolle Ausblicke auf die Gasteiner Bergwelt. Gamskarkogel, Ankogelgruppe, Stubnerkogel, Mauskarspitze und Silberpfennig begleiten uns. Kurz vor dem Ausstieg erblicken wir auch das Gipfelkreuz der Hirschkarspitze – auch Hirschinger genannt – welcher heute unser leicht erreichbares Ziel ist.

Wir verlassen die Schlossalm Bergstation und wandern in nördlicher Richtung an den Fuß der Hirschkarspitze. Vorbei an einer Almhütte beginnt der Aufstieg entlang des Gipfelgrates. Kurze Passagen sind mit einem Seil gesichert und sehr bald erreicht man das Gipfelkreuz der Hirschkarspitze. Herrliche Tiefblicke auf das Gasteinertal und dem Ort Bad Hofgastein sind garantiert und bei herrlichem Bergwetter sind unzählige Gipfel zu erkennen.

Am Gipfelgrat der HirschkarspitzeBlick vom Hirschinger auf die Bergstation SchlossalmBlick vom Hirschinger zur MauskarspitzeDie Hirschkarspitze umgeben von einer bizzaren FelslandschaftWir genießen die Wanderung auf der Schlossalm und bestaunen das BlumenmeerSpeichersee auf der Schlossalm mit Blick zur Bergstation

Nach einer kurzen Rast steigen wir vom Hirschinger wieder ab und begeben uns in die bizarre Felslandschaft auf der Schlossalm. Mit viel Phantasie kann man Felsen in Form von Tieren erkennen. Neben einer Kuh, einem Pferd und einer Echse gibt es auch noch einen Adler.

Wir steigen weiter ab zum künstlich angelegten Speichersee auf der Schlossalm und genießen auf einer Bank die warmen Sonnenstrahlen ehe wir zur Bergstation zurück wandern.

Ein schöner, neu angelegter Spielplatz wird die Wartezeit bis zur nächsten Talfahrt für unseren Kleinen abkürzen, ehe wir 1200 Höhenmeter wieder von der Schlossalm ins Tal hinab fahren.

Fazit: Schöne Wanderung auf der Schlossalm mit viel Entdeckungspotential und einem guten Unterhaltungswert. Leicht erreichbarer Gipfel Hirschkarspitze mit schönen Panorama auf das Gasteinertal.

Blick bei unserer Wanderung auf der Schlossalm von der Hirschkarspitze auf das Gasteinertal

Wandern auf der Schlossalm im Gasteinertal

Sie haben Interesse an weiteren Wandertouren im Gasteinertal. Eine Auswahl haben wir auf unserer Seite „Gasteinertal – Die schönsten Wanderungen und Bergtouren“ zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.