Wanderung auf die Kneifelspitze in den Berchtesgadener Alpen

Wandern zur Paulshütte auf die Kneifelspitze

Die Kneifelspitze (1188m) bietet dem passionierten Wanderer neben einem herrlichen Aufstiegsweg ein sensationelles Panorama auf die Berge rund um Berchtesgaden.

Wir starten die Wanderung auf die Kneifelspitze bei der Wahlfahrtskirche in Maria Gern (790m). Schon beim Abmarsch überwiegt große Vorfreude auf die Aussichtsterrasse der Paulshütte, welche sich am höchsten Punkt der Wanderung befindet. Vorher sind jedoch noch etwa 400 Höhenmeter zu überwieden. Somit ist diese Tour unter die einfachen Familienwanderungen einzuordnen.

Die ersten Meter hinter der Wahlfahrtskirche Maria Gern gestalten sich auf asphaltiertem Untergrund sehr steil. An der ersten Kehre verlassen wir die Straße und folgen dem Forstweg in südöstlicher Richtung. Bald erreichen wir freie Almböden und die Abzweigung Richtung Marxenhöhe. Dieser lohnende Abstecher bietet einen herrlichen Ausblick auf den Berchtesgadener Talkessel und die dahinter liegenden Berge der Berchtesgadener Alpen. Die imposanten Bergriesen Watzmann und Hochkalter sind aufgrund des Schneefalls in den letzten Tagen weiß eingehüllt.

Nach einem kurzen Verschnaufer setzen wir unsere Wanderung fort. Wir wandern am bestens gepflegten Wanderweg bis zur Häusergruppe Kneifellehen. Kurz danach tritt das erste Mal unser Tagesziel in Sichtweite.

Die Wahlfahrtskirche Maria Gern dient als Startpunkt der Kneifelspitze WanderungBlick auf die KneifelspitzeDas Kehlsteinhaus mit dem Hohen Göll im HintergrundAusblick von der Terrasse der Paulshütte auf Watzmann, Hochkalter und den Berchtesgadener TalkesselWatzmann mit dem Teleobjektiv aufgenommen von der KneifelspitzeGut sichtbar ist der Stöhrweg auf den Berchtesgadener Hochthron

Wir folgen dem Weg in nördlicher Richtung bis zu einer Abzweigung. Dort halten wir uns rechts und steigen in unzähligen Serpentinen zum Kneifelspitze Gipfel hoch, welchen wir nach einer Stunde Gehzeit erreichen.

Die Aussicht von der Terrasse der Paulshütte ist mehr als sehenswert. Neben den bereits erwähnten Gipfel gesellen sich Hoher Göll, Hohes Brett, Jenner, Grünstein, Lattengebirge, Berchtesgadener Hochthron und Untersberg hinzu. Bei dieser Aussicht schmeckt die Jause gleich doppelt so gut und wir genießen in vollen Zügen.

Nach einer ausgiebigen Rast bestreiten wir den Rückweg. Im oberen Teil gestaltet sich dieser ident mit dem Aufstieg. Kurz vor Kneifellehen nehmen wir die Abzweigung nach rechts Richtung Lauchlehen. Durch schönes Waldgelände und über freie Wiesen gelangen wir zurück zur Asphaltstraße und erreichen nach einer Wegstrecke von 6 Kilometern unseren Ausgangspunkt bei der Kirche in Maria Gern.

Die Halbtageswanderung zur Kneifelspitze und der Paulshütte sollte in keinem Tourenbuch fehlen. Allein das Panorama entschädigt für alle Aufstiegsmühen.

Herrlicher Rundblick von der Terrasse der Paulshütte auf der Kneifelspitze

Wanderprofil Maria Gern – Marxenhöhe – Kneifelspitze mit Paulshütte – Maria Gern

Sie haben Interesse an weiteren Wanderungen im Berchtesgadener Land. Hier finden sie weitere Touren in den Berchtesgadener Alpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.