Wunderschöne Aussicht vom Gaisberg in Kirchberg in den Kitzbüheler Alpen

Wandern am Gaisberg – Kirchberg in Tirol

Einzigartig schöne Panoramawanderung am Gaisberg in den Kitzbüheler Alpen mit Ausblick auf unzählige Berggipfel

Kirchbergs Hausberg ist ein unscheinbarer Bergrücken der jedoch mit seinem Panoramaweg Goasberg Joch ein atemberaubendes Panorama bietet. Zusätzlich laden einige Almen zur Einkehr ein und bieten regionale Hüttenkost.

Wir starten die Wanderung auf den Gaisberg in den Kitzbühler Alpen im Ortsteil Zeinlach am Ende vom Achenweg kurz vor einer Brücke von Kirchberg kommend. Rechter Hand folgen wir den Wegmarkierungen Richtung Kobinger Hütte. Zuerst geht es eine asphaltierte Bergstraße in mehreren Kehren hoch. Danach folgen wir bei einer Schranke der Forststraße. In weiten Serpentienen gewinnen wir Höhenmeter und verlassen bald die Baumzone. Nun folgen wir dem Almweg zur Kobinger Hütte, welcher kürzer ist als der Weg über die Forststraße.

Nach etwa 1,5 Stunden erreichen wir bei gutem Tempo die herrlich gelegene Kobinger Hütte (1504m) mit Blick auf den Großen Rettenstein und den Gampenkogel. Nach einer kurzen Rast setzen wir unsere Wanderung über einen Weidehang fort. Dabei passieren wir eine Kapelle und treffen am Fuße vom Bergrücken auf eine Wegverzweigung.

Hier startet der Nagillersteig durch eine seilversicherte Latschengasse. Bald erreichen wir das Gipfelkreuz Gaisberg Joch am Südgipfel. Bänke laden zum Verweilen ein und die Rundumsicht ist einmalig.
Der Große Rettenstein im Süden umgeben von Nebelschwaden bestimmt die Szenerie. Im Westen sehen wir die Hohe Salve und den Pölven. Im Norden glänzt der Wilde Kaiser und dann gesellen sich im Westen noch das Kitzbüheler Horn und der Hahnenkamm hinzu.

Beim Anstieg zur Kobinger Hütte haben wir den Großen Rettenstein im BlickfeldWir erreichen die wunderschön gelegene Kobinger HütteBlick auf den GampenkogelGipfelkreuz Goasberg Joch mit herrlichem PanoramaEin breiter Rücken führt uns am Gaisberg den Wilden Kaiser entgegenImposant stellt sich der Wilde Kaiser zur SchauWir blicken auf den Hahnenkamm und die EhrenbachhöheBeim Abstieg vom Gaisberg genießen wir den Ausblick auf Kirchberg und das Kitzbüheler HornDie Gaisberg Alm befindet sich an der Bergstation des Gaisberg Lifts und läd zum Verweilen ein

Wir wandern über einen breiten Latschen- und Grasrücken zum höchsten Punkt vom Gaisberg am Nordgipfel und genießen nochmals den Ausblick. Danach steigen wir ab zum tiefer gelegenen Gipfelkreuz. Über eine Schulter wandern wir talwärts und erreichen einen neu errichteten Wandersteig. Wir blicken von oben auf die Bärstättalm, folgen aber schon weiter oben dem Weg Richtung Gaisberg Alm. Dieser wurde wunderschön angelegt und führt in engen Serpentinen bergab. Nach gut 3 Stunden Gehzeit erreichen wir die schön gelegene Gaisberg Alm.

Um unseren müden Beine etwas zu entlasten fahren wir mit dem Sessellift der Gaisbergbahn talwärts. Dabei genießen wir die Tiefblicke Richtung Kirchberg und lassen unsere Wanderung im Gedanken nochmals Revue passieren. 1,2 km Wegstrecke entlang dem Achenweg beschließen unsere Rundwanderung beim Ausgangspunkt.

Für die 13,5 Kilometer lange Wanderung (inkl. 2 km Sesselliftfahrt) am Gaisberg benötigten wir 3,5 Stunden reine Gehzeit.

Toller Rundblick vom Kitzbüheler Horn

Wanderprofil Gaisberg in Kirchberg

Haben wir Ihr Interesse mit diesem Wanderbericht geweckt? Hier finden Sie weitere Wandervorschläge für die Kitzbüheler Alpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie willigen der Nutzung Ihrer persönlichen Daten, wie in der Datenschutzbestimmung beschrieben, ein.