Skitour von Hintersee auf den Anzenberg

Skitour von Hintersee auf den Anzenberg (1456 m) im Salzkammergut

Eine Skitour von Hintersee auf den weniger bekannten aber trotzdem gut besuchten Anzenberg sollte in keinem Tourenbuch fehlen.

Diese schöne Pistentour auf den Anzenberg, ein Nachbar vom unter Skitourengeher bestens bekannten Wieserhörndl, ist nicht minder attraktiv. Der Rundumblick ist vergleichbar mit dem vom Wieserhörndl. Einzig am Gipfel gibt es kein Gipfelkreuz und der nahe gelegene Schlepplift stört etwas die Bergidylle.

Der Ausgangspunkt befindet sich an der Talstation der Hintersee Bergbahn im Skigebiet Gaissau Hintersee. Tourengeher bezahlen seit kurzem eine Parkgebühr beim Liftpersonal.

Die Pistentour startet gleich mit einem pickelharten Steilhang, welchen man zu dessen Mitte auf der linken Seite über einen flachen Ziehweg umgehen kann. Danach folgen wir der Piste entlang eines Grabes. Links von uns befindet sich anfänglich der Sessellift. Dieser wird kurz bevor sich der Hang wieder aufsteilt gequert.

Angenehmer Anstieg im gesicherten Gelände auf den AnzenbergBlick auf das gegenüberliegende WieserhörndlTiefblick auf den Hintersee

Danach geht es in mittlerer Steilheit bergan bis zum Fuße des eigentlichen Steilhangs. Dieser wird von uns linker Hand auf einem Ziehweg umgangen. Dabei passiert man ein idyllisches Bacherl mit Kaskaden bevor man wieder zur Skipiste zurückkehr. Nachdem wir einen langgezogenen Rechtsbogen begangen haben erreichen wir die Bergstation vom Hintersee Sessellift.

Links unter uns lassen wir Weissenberghütte, Anzenbergalm und dem Anzenbergschlepplift liegen und folgen der rechten Piste bergan. Zuerst steil und dann etwas flacher gewinnen wir rasch an Höhe und der Gipfel des Anzenberges mit der Schleppliftbergstation tritt in unser Sichtfeld. Den letzten steilen Gipfelhang umgehen wir geschickt an dessen rechter Seite durch eine lichte Waldpassage. Kurz darauf erreichen wir den höchsten Punkt am Anzenberg.

Wir ziehen uns rasch um und genießen den tollen Ausblick auf das Wieserhörndl und dessen steil abfallender Flanke. Weitere naheliegende, schneebedeckte Gipfel von Zwölferhorn, Gennerhorn, Gruberhorn, Regenspitz, Trattberg, Faistenauer Schafberg und Loibersbacher Höhe kommen in unser Sichtfeld.

Für die Wegstrecke von 3.8 Kilometer mit 730 Höhenmetern im Aufstieg benötigten wir in etwa 2 Stunden.

Die Abfahrt vom Anzenberg nach Hintersee bestreiten wir auf den ins Tal führenden Skipisten.

Blick vom Anzenberg

Skitour auf den Anzenberg – Route von Hintersee

Wir freuen uns bereits jetzt auf weitere Skitouren im wunderschönen Salzkammergut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.