Das weitläufige Rossfeld mit einigen Liftanlagen

Rossfeld Wanderung

Leichte Wanderung über Almwiesen auf das Rossfeld (1537 m) mit tollen Ausblicken auf die umliegenden Berge wie Untersberg, Dachstein und Hoher Göll

Den Ausgangspunkt für die Wanderung zum Rossfeld erreicht man von Hallein aus kommend über Bad Dürrnberg nach Oberau, wo man die Rossfeldhöhenringstraße kreuzt. Dieser folgt man stetig bergauf, bis man kurz vor der Mautstation zu einer Parkmöglichkeit für sein Fahrzeug auf der linken Seite kommt.

Von dort aus quert man die Strasse und steigt entlang der Skipiste bzw. Almwiese bergauf. Dabei passiert man die Unterführung der Rossfeldhöhenstrasse bevor man den freien Almwiesen umringt von mächtigen Nadelhölzern bergan folgt. Zur Orientierung kann man sehr gut die Pistenhinweisschilder nutzen, da keine Wegmarkierungen ersichtlich sind.

Anstieg über die Skipisten mit Blick auf die Stadt SalzburgDie schneebedeckten Gipfel von Schlenken und SchmittensteinWährend des Aufstiegs zum Rossfeld kann man immer wieder wunderbare Ausblicke auf die Stadt Salzburg genießen. Nach etwa einer halben Stunde lichtet sich der Wald und man erblickt in südlicher Richtung das große Plateau vom Rossfeld mit der imposanten Bergkulisse des Hohen Göll im Hintergrund. Dort passiert man einige Skilifte und Skihütten ehe man den letzten Anstieg Richtung Gipfelkreuz vom Rossfeld auf 1537 m in Angriff nimmt.

Salzachtal mit dem Dachstein im HintergrundUntersbergGipfelkreuz vom Rossfeld mit dem Hohen GöllVom Rossfeld aus erschließt sich das weitläufige Panorama über den Untersberg und die Stadt Salzburg, bis hin zum Schlenken, Salzachtal, Dachstein, Tennengebirge, Hohen Göll sowie das Kehlsteinhaus. Die imposanten Wände des schneebedeckten Hohen Göll sind besonders anziehend.

Der Abstieg von der Wanderung am Rossfeld erfolgt auf der Anstiegsroute. Hat man ausreichend Zeit, sollte man eine Einkehr in eine der vielen bewirschafteten Hütte am Rossfeld in Erwägung ziehen.

Weitere Wanderungen und Bergtouren in den Berchtesgadener Alpen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.