Wanderungen und Bergtouren im Tennengebirge

Wandern und Bergsteigen im Tennengebirge

Unzählige Wandertouren und Bergtouren in allen Schwierigkeitsstufen bietet das Tennengebirge im Salzburger Land.

Den passionierten Wanderer erwarten im Tennengebirge zahlreiche, lohnende Wandertouren und für die ausdauernden Bergfexe bietet sich lange Tennengebirgsüberschreitungen oder anspruchsvolle Berggipfel an. Aber auch die Kletterer kommen an den Südabstürzen vom Tennengebirge auf Ihre Kosten. Die Genusswanderer werden von unzähligen, bewirtschafteten Almhütten umworben und bei einer Rast bestens verpflegt. Kurz gesagt: Das Tennengebirge hat für Jedermann die richtige Tour.

Das Tennengebirge im Salzburger Land

Das Tennengebirge ist ein schroffes Gebirgsmassiv in den nördlichen Ostalpen im Bundesland Salzburg. Der Gebirgsstock ist stark verkarstet und sehr höhlenreich. Erwähnenswert ist die größte Eishöhle der Welt – die Eisriesenwelt – in Werfen, welche man bei einer Höhlenführung bestens erkunden kann. Diese ist bequem mit einer Seilbahn erreichbar.

Das Tennengebirge ist bekannt bekannt für sein großes Plateau, welches nur bei guter und sicherer Wetterlage betreten werden soll. Zu beachten ist die Wasserarmut am Hochplateau. Gute Kondition und Bergerfahrung sind Grundvorraussetzung für eine Tennengebirgsüberschreitung.

Der höchste Gipfel ist das Raucheck mit 2430m. Zu den bekanntesten Hütten im Tennengebirge zählen die Werfener Hütte, die Dr. Heinrich-Hackel-Hütte und das Anton-Proksch-Haus.

Das südliche Tennengebirge bietet den Wanderer lieblichere Ziele mit Genussfaktor.

Das Tennengebirge wird begrenzt von der Lammer sowie dem Russbach im Norden. Im Osten von den Ortschaften Lungötz und St.Martin sowie von Bischofshofen im Süden. Im Westen bildet die Salzach die natürliche Grenze zum Tennengebirge.

Touren im Tennengebirge

Wandern von der Wengerau zur Werfener Hütte

Wandern zur Werfener Hütte im TennengebirgeDie Südseite des Tennengebirges ist das ganze Wanderjahr hindurch bei Naturliebhaber sehr beliebt. Ein besonderes Highlight ist eine Wanderung von der Wengerau nahe Werfenweng zur Werfener Hütte (1969m). An schönen Tagen kann man bei dieser Tour ausreichend Sonne tanken und dabei den steil aufragenden und besonders eindrucksvollen Felswänden wie dem Werfener Hochthron bewundern. Ist man erst mal bei der Werfener Hütte angekommen genießt man einen herrlichen Ausblick.

Über das Anton-Proksch-Haus auf den Bischling

Auf dem Bischling im Salzburger Land mit tollem RundblickAn der Talstation der Ikarus-Bergbahn in Werfenweng startet unsere Wanderung auf den Bischling. Dabei wandern wir über die Strussingalm und das Anton-Proksch-Haus dem Gipfel entgegen. Dabei genießen wir unvergessliche Ausblicke auf das Tennengebirge. Am höchsten Punkt angekommen verwöhnt den erschöpften Wanderer das Bergrestaurant Bischlinghöhe mit traditioneller Hüttenkost. Eine Wanderung auf den Bischling sollte in keinem Tourenbuch fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.