Auf der Genneralm mit Blick zum Holzeck

Wanderung – Posch’n Hütte und Feichtensteinalm in Hintersee

Herrliche Wanderung zur Posch’n Hütte auf der Genneralm und über die Gruberalm zur Feichtenstein Alm in der Osterhorngruppe

Am heutigen Tage haben wir uns eine leichte Wanderung von Alm zu Alm in Hintersee vorgenommen. Wir starten unsere erste Etappe Richtung Genneralm am großen Wanderparkplatz in Lämmerbach nahe Hintersee. Auf einem breiten Forstweg geht es in südlicher Richtung in einem wunderbaren Mischwald bergan. Der Forstweg wechselt immer wieder mit einem gut begehbaren Wandersteig.

Nach gut 50 Minuten erreichen wir den Sattel der Genneralm. Zu unserer Linken befindet sich das Holzeck, rechts türmt sich das Gennerhorn auf. Wir entschließen uns eine kurze Rast bei der bewirtschafteten Posch’n Hütte auf 1296m Seehöhe zu machen. Dort genießen wir bei einer guten Jause das herrliche Bergpanorama.

Das Gennerhorn in der OsterhorngruppeAuf der Genneralm genießen wir den FernblickDie Posch'n Hütte auf der Genneralm

Unsere zweite Etappe führt uns von der Genneralm wieder den breiten Forstweg bergab in nördlicher Richtung bis wir zur Abzweigung Gruberalm, Feichtensteinalm kommen. Dort begehen wir den Forstweg bis zur Gruberalm. Bei der Gruberalm erwartet den Wanderer ein herrliches Bergpanorama mit tollem Ausblick. Die Gruberalm ist auf einem Plateau gelegen und umgeben von Gennerhorn, Gruberhorn und Regenspitz.

Wir wandern den Wegmarkierungen folgend auf einem schmalen Wanderpfad Richtung Feichtensteinalm weiter. Der Wanderweg führt uns anfänglich auf fast gleichbleibender Höhe um den Bergrücken herum, ehe der Pfad nochmals steil ansteigt. Sehr bald erreicht man ein Plateau mit mehreren Almhütten. Darunter befindet sich auch die Feichtensteinalm auf 1250 m.

Die Gruberalm mit dem GruberhornBlick zurück auf den Sattel der GenneralmIn der Ferne sehen wir den HinterseeDer Regenspitz in der OsterhorngruppeDie Feichtensteinalm mit Gennerhorn, Gruberhorn und Regenspitz

Wir genießen bei einer guten Brettljause den Ausblick auf den Regenspitz, den Schmittenstein und den weiteren Gipfeln der Osterhorngruppe.

Der Abstieg von der Feichtensteinalm erfolgt in westlicher Richtung über eine breite Forststraße, welche sehr steil abfällt, Richtung Satzstein. Sehr bald erreichen wir den großen Wanderparkplatz südlich von Hintersee. Wir wandern der Straße entlang in das Ortszenturm von Hintersee und lassen uns mit einem Taxibus zu unserem 4 km entfernten Ausgangpunkt zurückbringen.

Wir verlassen eine herrliche Almgegend, bestens geeignet für einfache Wanderungen, mit Genneralm, Gruberalm und Feichtensteinalm in der Osterhorngruppe und kommen zu unserer nächsten Gipfelbesteigung sicherlich sehr bald wieder.

Wanderweg auf der Genneralm zur Posch’n Hütte und zur Feichtensteinalm

Interesse an einer Wanderung geweckt? Hier finden Sie noch weitere Wandervorschläge für das Salzkammergut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.