Das Heinrich Kiener Haus nahe dem Hochgründeck Gipfel

Wanderung zum Hochgründeck (1827m)

Wanderung zum aussichtsreichen Hochgründeck und dem nahe gelegenen Heinrich Kiener Haus

Das Hochgründeck, ein vielbesuchter Grasberg, befindet sich in den Salzburger Schieferbergen zwischen den Talorten St. Johann im Pongau, Bischofshofen, Hüttau und Wagrain. Es ist von allen Talorten auf schönen Wanderwegen erreichbar und bietet dem passionierten Wanderer einen herrlichen Ausblick auf etwa 300 Gipfel. Das nahe gelegene Heinrich Kiener Haus lädt zur wohlverdienten Einkehr auf der sonnendurchfluteten Aussichtsterrasse ein.

Wir starten unsere Wanderung beim Alpengasthof Hahnbaumalm oberhalb von St. Johann im Pongau. Diese erreichen wir von St. Johann Richtung Wagrain fahrend. Nach wenigen Kilometern biegen wir in den Hahnbaumweg auf der linken Seite ein. Diesem folgen wir bis zum Alpengasthof Hahnbaumalm wo sich einige Parkplätze befinden.

Anfänglich wandern wir in südlicher Richtung bergan ehe der Weg sehr bald Richtung Westen dreht. Wir folgen den Wegmarkierungen zum Hochgründeck auf einem breiten Rad- und Wanderweg und erreichen über freie Almflächen eine lange Waldpassage. Zuerst noch bergan, dann abwechselnd bergauf und bergab, durchqueren wir den Waldrücken.

Wir haben das Heinrich Kiener Haus erreichtKurz dahinter befindet sich die St. Vinzenz FriedenskircheBlick hinüber zum Gipfel vom Hochgründeck

Nach gut einer Stunde Gehzeit erreichen wir einen Schranken. Kurz davor zweigt unser Wanderweg zum Hochgründeck auf der linken Seite ab. Von nun an nimmt die Steilheit der Wandertour rapide zu. Wir queren 3 Mal die Forststraße und gelangen in einem weiten Rechtsbogen zum Heinrich Kiener Haus. Ein herrlicher Ausblick über den Talorten St. Johann und Bischofshofen erwartet uns. Nach kurzer Verschnaufpause wandern wir weiter zur 5 Minuten entfernten St. Vinzenz Friedenskirche. Alljährlich findet hier eine Bergmesse bei brachtvoller Kulisse statt. Nach kurzem innehalten folgen wir dem Wanderpfad zum Gipfelkreuz des Hochgründecks. Leider können wir am heutigen Tage aufgrund des Wetters den Ausblick auf unzählige Gipfel wie Hochkönig, Dachstein oder Tennengebirge nicht genießen. Tief hängende Wolken versperren uns die Sicht. Somit verlassen wir nach kurzer Pause den Gipfelbereich und wandern am bekannten Aufstiegsweg wieder zu Tale.

Für die 15,5 km lange Wanderung zum Hochgründeck benötigt man gut 4 Stunden Gehzeit für Hin- und Rückweg ohne eingerechnete Pausen. Somit zählt dieser Anstiegsweg wohl zu den Längsten, jedoch ist dieser an heißen Sommertagen aufgrund seiner langen Waldpassagen sehr schattenspendend und somit durchaus empfehlenswert.

Aber nicht nur Wanderer tummeln sich auf diesem schönen Aussichtsberg. Das Hochgründeck ist mit einer Vielzahl von Mountainbikerouten erschlossen.

Wanderung St.Johann im Pongau auf das Hochgründeck

Sie haben Interesse an weiteren schönen Wanderzielen. Hier finden Sie weitere Wanderungen in den Salzburger Schieferalpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.