Wanderung auf die Schwalbenwand in den Dientner Bergen

Schwalbenwand Wanderung in den Dientner Schieferberge

Die Schwalbenwand in den Dientner Bergen ist sowohl im Sommer als auch im Winter für Touren – der Pinzgauer Paradeberg.

Von mehreren Talorten erreichbar bietet der Schwalbenwand Gipfel ein herrliches Panorama auf Hochkönig, Steinernes Meer und Leoganger Steinberge.

Wir starten unseren heutigen Aufstieg vom Parkplatz am Jetzbachgraben (900m). Diesen erreichen wir von Unterberg (Nahe Maria Alm am Steinernen Meer) auf einer asphaltierten Straße, welche parallel zum Jetzbach verläuft. Der Wanderparkplatz bietet genügend Stellflächen.

Wir folgen den Wegmarkierungen auf einem Asphaltsträßchen rechts zu einer Häusergruppe. Danach auf einer Forststraße bergan zu einer Wegteilung. Hier wandern wir links und folgen der Forststraße bis zur Arbesreit Alm. Danach geht es Kehren hoch bis zur bewirtschafteten Hinterjetzbachalm. An den folgenden beiden Wegteilungen halten wir uns jeweils rechts, passieren ein Tor und erreichen die schön gelegene Oberstegalm. Bei einer Baumgruppe folgen wir über Grashänge den Wegmarkierungen linker Hand und erreichen in weiten Schleifen eine Forststraße sowie das Hofer Plattl (1456m). Nach wenigen Metern auf der Forststraße gelangen wir zu einer Wegkreuzung. Geradeaus über ein steiniges, wurzeliges Steigl wandern wir bergan. Mehrmals queren wir eine Forststraße ehe wir zuerst eine Hütte und danach die Hofer Hochberghütte passieren.

Blick auf den Brunnkogel beim Anstieg zur SchwalbenwandDer letzte Anstieg zum Schwalbenwand GipfelWir genießen das herrliche Panorama von der Schwalbenwand auf die umliegende Bergwelt

Hinter der Almhütte zweigt der Pfad nochmals kurz in den Wald ab ehe wir am Waldrand bergan wandern. Über Almwiesen erreichen wir ein Plateau und kurz darauf eine interessante Felsenlandschaft, welche durchquert wird. Sehr bald stehen wir auf dem Brunnkogel und blicken bereits auf den Gipfel der Schwalbenwand. Zuvor erwartet uns aber noch ein kurzer Abstieg zu einer Lacke und der darauffolgende steile Anstieg zum Gipfelkreuz.

Schwalbenwand Gipfelkreuz mit den Leoganger Steinbergen im HintergrundBeim Abstieg liegen uns das Steinerne Meer und der Hochkönig zu FüßenBlick auf den Hochkönig

Der Ausblick von der Schwalbenwand ist einzigartig. Der Blick auf Hochkönig, Steinernes Meer und Leoganger Steinberge wird uns lange in Erinnerung bleiben. Wanderer mit viel Kondition können von der Schwalbenwand dem Grat folgen bis zum Hundstein.

Den Abstieg begehen wir auf bereits bekannten Anstiegsweg. Für die 1100 Höhenmeter und einer Wegstrecke von 15,5 km für An- und Abstieg haben wir 4,5 Stunden reine Gehzeit benötigt.

Tourenprofil – Maria Alm – Brunnkogel – Schwalbenwand

Blick von der Schwalbenwand

Wollen auch Sie diese herrliche Gegend erkunden? Hier finden Sie eine kleine Auflistung weiterer Wanderungen in den Dientner Schieferberge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.