Familienwanderung mit dem Kinderwagen in das Kötschachtal

Familienwanderung ins Kötschachtal – Prossau

Wanderung mit dem Kinderwagen in die wildromantische Prossau im Kötschachtal mit Blick auf die Tischlergruppe

Unsere heutige Wanderung mit dem Kinderwagen führt uns zum Alpengasthof Prossau auf 1280m Seehöhe. Dieser liegt am Fuße des Bocksteinkogel (2527m), eingebettet in eine wunderbare Landschaft mit tosenden Wasserfälle, gespeist von den Gletschern der Tischlergruppe.

Wir starten die Familienwanderung in die Prossau nahe dem Hotel Grünen Baum. Dort sind ausreichend kostenfreie Parkflächen vorhanden. Wir wandern in südöstlicher Richtung vorbei an der riesigen Hotelanlage. Sehr bald mündet die asphaltierte Straße in einen breiten Forstweg und von weitem sieht man bereits die steil aufragende Himmelwand. Am Fuße der Himmelwand befindet sich das gleichnamige Cafe Himmelwand.

Das Hoteldorf Grüner Baum im KötschachtalDie Himmelwand mit dem gleichnamigen CafeBlick auf Türchlwand und Mauskarspitze vom KötschachtalBlick Richtung Südost zum Bocksteinkogel und der TischlergruppeDas Cafe HimmelwandSehr gut angelegter Forstweg - bestens geeignet für eine Kinderwagenwanderung

Durch schönes Nadelgehölz geht es in leichter Steigung taleinwärts. Der Zustand der Forststraße ist so gut, das wir mit dem Kinderwagen bestens vorran kommen. Immer wieder laden Holzbänke zu einer kurzen Rast ein und das rauschen des Kötschachbaches begleitet uns die ganze Wanderung.

Zur Hälfte der Wegstrecke lichtet dich der Wald und man hat einen herrlichen Ausblick auf den Bocksteinkogel und der sich dahinter befindlichen Tischlergruppe mit dem Tischlerkarkee und dem Tischlerkarkopf (3002m). In südlicher Richtung kann man den Hüttenkogel und den Graukogel erkennen.

Graukogel und HüttenkogelMit dem Kinderwagen im KötschachtalBocksteinkogel und TischlerkarkeeAlpengasthof ProssauRomantische Wasserfälle im KötschachtalAm Talschluß in der Hinteren Prossau

Die Wegsteigung auf dem letzten Teil der Wegstecke zum Alpengasthof Prossau nimmt etwas zu. In welligem Gelände geht es stetig gut bergan ehe man die Lichtung mit dem Alpengasthof Prossau erreicht. Dieser lädt zu einer ausgiebigen Rast ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Ein kurzer Abstecher zum Talschluß in die Hinterer Prossau ist empfehlenswert, ist jedoch nicht mehr mit dem Kinderwagen begehbar. Über die steinige und stark ausgewaschene Forststraße geht es steil bergauf ehe man eine Lichtung erreicht. Man befindet sich in der Kernzone des Nationalpark Hohe Tauern und hat von hier aus einen wunderbaren Blick auf die 7 Wasserfälle aus dem Tischlerkar und die ringsum steil aufragenden, düsteren Felswände der Tischlergruppe.

Wanderung im Kötschachtal

Der Rückweg ist mit dem Hinweg identisch. Für die gesamte Wegstrecke (Hin- und Rückweg) exklusive Rast kann man gut 3 Stunden einplanen. Die 13 km lange Familienwanderung in das Kötschachtal ist sehr zu empfehlen. Alternativ hat man auch die Möglichkeit eine Strecke mit der Pferdekutsche zu befahren.

Hier finden Sie weitere Wanderungen und Bergtouren im Gasteinertal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.