Skitour am Hochschwarzeck zum Hirscheck und Toten Mann

Skitour am Hochschwarzeck – Hirscheck und Toter Mann

Eine herrliche Genießertour am Hochschwarzeck zum Hirscheck und zum Nachbargipfel Toter Mann (1391m) in den Berchtesgadener Alpen.

Wer auf einer eigends angelegten Tourengeherspur durch eine tiefverschneite Winterandschaft einen herrlichen Aussichtspunkt in den Berchtesgadener Alpen erreichen will, ist am Hirscheck mit dem Berggasthof Hirschkaser genau richtig. Die Skitour kann mit einem weiteren nahe gelegenen Gipfelziel mit gutem Panorama – Toter Mann mit der Bezoldhütte – verlängert werden.

Ausgangspunkt der Skitour am Hochschwarzeck ist der Parkplatz vor der Talstation Hirscheckbahn (1030m). Diesen erreicht man von Salzburg aus kommend über Bad Reichenhall und den Schwarzbachsattel in Richtung Ramsau. Kurz vor Ramsau biegt man links ab und gelangt nach einigen Kehren zur Talstation Hochschwarzeck.

Den passionierten Tourengeher erwarten etwa 400 genussvolle Höhenmeter auf einer herrlich angelegten Spur durch lichtes Waldgelände. Anfänglich verläuft der markierte Anstieg sehr flach im Wald. Der Wald wird immer lichter mit jedem erklommenen Höhenmeter. Der letzte steilere Gipfelhang wird auf der Skipiste begangen und nach weniger als einer Stunde erreicht man das aussichtsreiche Hirscheck mit der Berggaststätte Hirschkaser.

Schöne Spur für Tourengeher zum HirscheckTraumhafter Ausblick von der Berggaststätte Hirschkaser auf Watzmann, Hochkalter & CoBlick auf Hoher Göll, Hohes Brett und Jenner

Wir genießen nach einer kurzen Verschnaufpause bei bestem Wetter das herrliche Panorama mit Reiteralpe, Hochkalter, Watzmann, Jenner, Hohes Brett und Hoher Göll. Unzählige Tourengeher beenden hier ihre Skitour und lassen sich auf der sonnendurchfluteten Terrasse der Berggaststätte Hirschkaser mit Speis und Trank verwöhnen.

Wir jedoch setzen unsere Skitour am Hochschwarzeck fort und stapfen vom Hirscheck Richtung Toten Mann. Der Gipfel mit der nicht bewirtschafteten Bezoldhütte ist bereits sichtbar. Wir müssen nur einen Graben überwinden und Richtung Toter Mann hoch steigen.
10 Minuten später erreichen wir den Gipfel vom Toten Mann und bewundern die gute Rundumsicht. Zusätzlich zum Ausblick vom Hirscheck entdecken wir nun auch den Gipfel vom Berchtesgadener Hochthron. Einige Tourengeher haben sich auch hier um die Bezoldhütte versammelt und genießen ebenfalls den genialen Tag mit bestem Wetter.

Unsere Skitour führt uns vom Hirscheck zum Toten MannToter Mann und Bezoldhütte in den Berchtesgadener AlpenBlick auf Watzmann, Hochkalter und im Vordergrund das Hirscheck mit der Berggaststätte Hirschkaser

Den Rückweg zum Hirscheck bestreiten wir auf dem bereits bekannten Anstiegsweg. Die Abfahrt genießen wir auf der fast leeren Piste und erreichen nach gut 2 Stunden wieder unseren Ausgangspunkt am Hochschwarzeck.

Die Skitour am Hochschwarzeck ist eine leichte Eingeh- bzw. Genießertour mit super Aussicht auf die Berchtesgadener Alpen. Besonders hervorzuheben möchten wir die Aufstiegsspur für Tourengeher, welche eigends eingerichtet wurde um nicht auf der Skipiste gehen zu müssen.

Traumhaftes Panorama am Hochschwarzeck vom Hirscheck bei der Berggaststätte Hirschkaser

Das Tourenprofil der Skitour am Hochschwarzeck

Sie möchten auch die schöne Landschaft mit traumhafter Bergkulisse erkunden? Hier finden Sie weitere Skitouren in den Berchtesgadener Alpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.