Winterwanderung auf dem Plainberg

Winterwanderung auf den Plainberg bei Salzburg

Gemütliche Winterwanderung von Bergheim zur Wahlfahrtskirche Maria Plain (530 m) mit herrlicher Aussicht auf die Stadt Salzburg

Wir starten unsere heutige Winterwanderung auf der Anhöhe der Ortskirche Bergheim in der Nähe der St. Josefs Kapelle . Schon dort erblicken wir in östlicher Richtung den Kirchturm der Basilika Maria Plain. Wir folgen dem Hofstättweg und wandern über welliges Gelände. Wir passieren große Strommasten und einen Jagerstand ehe wir den Gasthof „Zur Plainlinde“ erreichen.

Von dort aus bietet sich ein wunderbarer Blick auf die Wahlfahrtskirche Maria Plain am Kalvarienberg. Der Gipfel des Plainberges befindet sich etwas östlicher. Wir erblicken die Votivsäule und wandern der Straße entlang zur Wahlfahrtskirche. Alternativ kann man auch die Treppen über den Kreuzweg des Kalvarienberg mit seinen Kapellen begehen.

St. Josefs Kapelle in BergheimDie Ortskirche von BergheimWahlfahrtskirche Maria Plain mit dem Kalvarienberg und dessen KapellenKirche Maria PlainLinde am Plainberg gegen WestenVom Plainberg öffnet sich ein wunderbarer Blick auf die Stadt Salzburg

Ein Besuch des Innenraums der Wahlfahrtskirche Maria Plain ist empfehlenswert. In westlicher Richtung erfreuen wir uns einer großen Linde, welche wohl in Sommermonaten einen herrlichen Schatten spendet während man den Blick auf die Stadt Salzburg genießt.

Die gut 100 Höhenmeter zurück zu unserem Ausgangspunkt begehen wir in westlicher Richtung. Für den Rundwanderweg kann man bei angenehmen Tempo 1,5 Stunden einplanen. Die Runde ist auch bestens mit dem Kinderwagen begehbar.

Die Winterwanderung zur Kirche Maria Plain ist durch Ihre Stadtnähe zu Salzburg gut besucht und ein lohnendes Ausflugsziel zu Jung und Alt.

Aber nicht nur im Winter glänzt die Region um die Stadt Salzburg mit Ausflugsmöglichkeiten. Hier finden Sie eine Liste weiterer Wandervorschläge für Salzburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.