Herrliche Wanderung auf der Gnadenalm in den Radstädter Tauern

Wanderung Gnadenalm und Johanneswasserfall – Obertauern

Herrlich in das Landschaftsbild am Almboden Gnadenalm integriert, begeistert der Wanderweg „Alles Alm“ mit 10 Spielstationen die ganze Familie. Ein Abstecher zum Nahe gelegenen Johanneswasserfall rundet einen tollen Ausflug ab.

Den Ausgangspunkt Gnadenalm (1275m) erreichen wir von Radstadt auf der Tauernstraße kommend. Die Gnadenalm befindet sich auf halben Weg zwischen Untertauern und Obertauern. Direkt an der Gnadenbrücke zweigt der schmale Fahrweg zur bewirtschafteten Gnadenalm ab, wo sich genügend Parkmöglichkeiten befinden.

An der bewirtschafteten Gnadenalm startet der Rundweg „Alles Alm“ in südliche Richtung. 10 erlebnisreiche Stationen erwarten Jung und Alt. Am Ausgangspunkt befindet sich die erste Station: Ein Aussichtsturm mit einer Röhrenrutsche. Es folgen entlang des flachen, kinderwagentauglichen Wanderweges zwei Stationen mit Schaukeln, ein Murmeltierbau, ein Bienenhaus, ein cooles Memory Spiel, ein Aussichtspunkt und einiges mehr. Dabei werden wir begleitet von einer herrlichen Bergwelt mit den Gipfeln von Gamsspitzl, Zehnerkarspitze, Glöcknerin, Großwandspitze sowie Kleiner und Großer Peislingkeil.

Wir starten unsere Tour bei der bewirtschafteten Gnadenalm.Wir passieren auf dem "Alles Alm" Rundweg herrliche Spielstationen.Blick zurück auf unseren AusgangspunktDa haben sie sich was einfallen lassen - Memory auf der AlmBlick vom Aussichtspunkt auf die Hintere GnadenalmWir genießen einen herrlichen Herbsttag auf der Gnadenalm.

Am Ende des Almbodens erreichen wir die Hintere Gnadenalm mit Palfenhütte und Weissenhof Almhütte. Ebenfalls startet hier der Anstieg zur Südwiener Hütte. Wir folgen nun den Wegmarkierungen in östlicher Richtung bis zu einer Wegteilung. Linker Hand gelangt man über den „Alles Alm“ Rundweg zurück zum Ausgangspunkt der Gnadenalm Wanderung.

Wanderung zum Johanneswasserfall

Wir entscheiden uns dafür den heutigen Tag zu nutzen und folgen dem rechten Weg, welcher uns zum Johanneswasserfall bringt. Hierfür folgen wir der Forststraße bergan, bis wir zum Wasserfallrundweg (Wegteilung) gelangen. Der rechte Weg führt an den Wasserfall. Dort hat man die Möglichkeit auf einen Steig hinter den Johanneswasserfall zu gehen.

Blick hinunter auf den JohanneswasserfallWir wandern den linken Weg zum Flussbett. In leichtem bergauf und bergab nähern wir uns dem Wasserfall. Über eine Brücke gelangen wir an den Fuß eines Hanges, welchen wir in einem weiten Bogen bergan steigen. Oben angekommen genießen wir einen tollen Ausblick auf den Johanneswasserfall.

Jedoch ist der gesamte Rundweg zum Johanneswasserfall für Kinder nicht bzw. nur bedingt geeignet. Der folgende Bereich ist sehr steil, es geht über einige Treppen hinab und es ist rutschig. Eine Seilsicherung hilft beim Abstieg. Unten angekommen würde sich der Rundweg schließen.

Wir entscheiden uns für die sichere Variante und wandern den Anstiegsweg wieder zurück bis zum „Alles Alm“ Rundweg. Dort folgen wir der Wegmarkierung bis zum Ausgangspunkt unserer Wanderung bei der Gnadenalm.

Für die 9,3 Kilometer lange Strecke über die Gnadenalm zum Johanneswasserfall und zurück benötigten wir bei angenehmen Tempo etwa 3 Stunden.

Rundblick auf die Gnadenalm und die umliegende Bergwelt

 

Wandertour – Gnadenalm – Johanneswasserfall

Sie haben Lust auf weitere Touren in dieser Region. Hier finden Sie eine Tourenliste von weiteren Wanderungen in den Radstädter Tauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie willigen der Nutzung Ihrer persönlichen Daten, wie in der Datenschutzbestimmung beschrieben, ein.