Wanderung auf den Hochfelln in den Chiemgauer Alpen

Wanderung auf den Hochfelln in den Chiemgauer Alpen

Ein ausgesprochen lohnendes Wanderziel ist der Hochfelln (1674m) mit umwerfendem Ausblick auf den Chiemsee und unzählige Berggipfel.

Den Ausgangspunkt zur Hochfelln Wanderung im Chiemgau erreichen wir von Ruhpolding kommend. 1,5 km südwestlich von Ruhpolding befindet sich Brand mit dem Märchenpark. Auf selber Höhe biegen wir rechts ab und parken unser Fahrzeug am Wanderparkplatz Staudigl bei der namensgleichen Alm.

Wir starten den Aufstieg entlang der asphaltierten Straße Richtung Glockenschmiede. An einer Weggabelung folgen wir den Wegmarkierungen zum Hochfelln. Sehr bald wandern wir in einem Graben auf einer Forststraße bergan entlang dem Thoraubach. Ohne nennenswerte Höhepunkte gewinnen wir rasch an Höhe und wandern mit der Sonne im Rücken in nordwestlicher Richtung. Wir überqueren den Thoraubach über eine Brücke und kurz darauf gelangen wir zu einer Wegteilung.  Wir gehen rechter Hand weiter zu den sonnig gelegenen Farnbodenalmen (1200m).

Wir verlassen rechter Hand die Forststraße auf Höhe der hintesten Almhütte und wandern einen schmalen Wanderweg bergan. Durch Wald und über Böden gelangen wir zwischen Strohnschneid und Thorauschneid hindurch in einen Kessel unterhalb der Osthänge vom Hochfelln.

Vorbei an den Farnbodenalmen - dahinter Rauschberg und UnternbergBlick auf den Gipfel des Hochfelln mit der Bergstation, dem Hochfellnhaus und der KapelleDer Wanderweg führt zwischen Strohnschneid und Thorauschneid zum HochfellnDas mächtige Gipfelkreuz am Hochfelln - Ausblick auf den ChiemseeDie Kapelle am Hochfelln im GegenlichtBlick auf den Zahmen und den Wilden Kaiser

Wir queren steil den freien Osthang über Serpentinen hoch und erreichen den aussichtsreichen Hochfelln Gipfel in den Chiemgauer Bergen. Am Gipfel befindet sich nicht nur das mächtige Gipfelkreuz, sondern auch das Hochfellnhaus, eine Gipfelkapelle und die Bergstation der Hochfelln-Seilbahn.

Während einer ausgiebigen Gipfelrast genießen wir das geniale Panorama vom Hochfelln in den Chiemgauer Alpen. Weit unter uns erblicken wir den Chiemsee, im Süden befinden sich Glocknergruppe und Venedigergruppe und rundum die Kalkalpen vom Wilden Kaiser Gebirge bis zu den Berchtesgadener Alpen. Weitere bekannte Gipfel der Chiemgauer Alpen wie Hoher Staufen Zwiesel oder Sonntagshorn sind ebenfalls gut zu erkennen.

Der Abstieg wird auf selbigem Weg wie der Anstieg begangen. Ausnahme ist ein kurzer Abschneider kurz vor den Farnbodenalmen.

Für die 13,5 km lange Wanderung mit einem Höhenunterschied von 1000m benötigten wir für Hin- und Rückweg bei zügigem Tempo 4 Stunden reine Gehzeit.

Rundblick vom Hochfelln in den Chiemgauer Alpen

Wanderroute auf den Hochfelln

Sie möchten diese herrliche Gebirgslandschaft auch erkunden? Hier haben wir weitere Wandertouren in den Chiemgauer Alpen zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.