Drei Zinnen Blick vom Sextner Stein

Wanderung rund um die Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten

Eindrucksvolle Wanderung zu den Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten – Wandern auf einem wunderbaren Höhenwanderweg

Wir gelangen zu unserem heutigen Ausgangspunkt für die Wanderung rund um die Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten über eine mautpflichtige Passstraße, welche beim Rifugio Auronzo auf 2320 m endet. Schon bei der Anfahrt kann man die Südwände der Drei Zinnen bestaunen. Beim Rifugio Auronzo gibt es große Stellflächen für die Fahrzeuge.

Wir starten die Drei Zinnen Umrundung hinter dem Rifugio in östlicher Richtung auf einem gut ausgebauten flachen Schottersträßchen zur Cappella degli Alpini. Kurz darauf folgt das Rifugio Lavaredo auf 2344 m Seehöhe wo man eine erste Pause einlegen kann um die Kulisse der Dolomiten zu bestaunen. Während wir dem gut markierten Wanderweg Richtung Paternsattel (2454 m) in nördlicher Richtung folgen können wir Kletterer an den Südwänden der Drei Zinnen bestaunen.

Die Südwände der Drei-Zinnen und die AuronzohütteCappella degli Alpini in den Sextner Dolomiten

Rivugio Lavaredo auf 2344 m SeehöheKletterer an den Südwänden der 3 ZinnenAm Paternsattel angekommen sind natürlich die Drei Zinnen der absolute Höhepunkt und Blickfang. Der Blick schweift von dort auch bereits zur Drei Zinnen Hütte am Toblinger Riedel, welche wir dann auch wenig später über einen gut ausgebauten Wanderpfad, begleitet von Passportenkofel und Paternkofel (2744 m) erreichen.

Blick vom Paternsattel Richtung Drei Zinnen Hütte und Sextner SteinHöhenweg zur Drei Zinnen Hütte

Sextner Stein mit der Drei Zinnen HütteDrei Zinnen Hütte in den Sextner DolomitenDie Drei Zinnen Hütte befindet sich auf 2405 m Seehöhe und bietet neben dem Blick auf die Drei Zinnen auch eine schöne Aussicht auf die Sextner Sonnenuhr mit Rotwand, Elferkofel, Zwölferkofel und Einserkofel sowie den Bödenseen. Desweiteren können sich erschöpfte Wanderer auf der sonnendurchfluteten Terrasse für die nächste Wanderetappe stärken. Wir entschließen uns einen Abstecher zum Sextner Stein (2539 m), welcher sich hinter der Drei Zinnen Hütte befindet, zu machen und werden mit einem grandiosen Rundblick und Tiefblick auf die Sextner Dolomiten belohnt.

Blick auf Elferkofel, Zwölferkofel und Einserkofel sowie die Bödenseen am Toblinger Riedl

Nach dem kurzen Abstecher führt uns der Wanderweg von der Drei Zinnen Hütte über ein paar Serpentienen hinunter zum Rienzboden, ehe man an der Nordwand der Drei Zinnen über die Lange Alpe wieder hochsteigt.

Drei Zinnen Panorama vom Sextner SteinPaternkofel in den DolomitenUmrundung der Drei ZinnenDrei Zinnen Panorma von der westlichen SeiteAn den Tümpeln beim Col Forcellina kann man besonders am Abend nochmals einen letzten großartigen Blick auf die Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten genießen, bevor man über die Forcella del Col de Mezo (2315 m) zurück zum Rifugio Auronzo wandert und seinen Ausgangspunkt wieder erreicht.

Die Drei Zinnen Wanderung bzw. Umrundung gilt in den Dolomiten als eine der schönsten Touren und das wirklich zurecht. Einzigartige Felstürme in einer Traumkulisse lassen unser Wanderherz höher schlagen.

Panoramablick vom Sextner Stein auf die Drei Zinnen

Mit diesem Beitrag wurde Ihr Interesse an weiteren Tourenvorschläge geweckt? Hier finden Sie weitere Wanderungen in den Dolomiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.