Der Skitouren-Klassiker in den Berchtesgadener Alpen - Das Rossfeld

Rossfeld (1537m) – Der Skitouren-Klassiker in den Berchtesgadener Alpen

Schöne Skitour auf das Rossfeld in den Berchtesgadener Alpen mit tollem Blick auf die umliegenden Berge wie Hoher Göll, Hohes Brett und Untersberg

Zum Ausgangspunkt für die Skitour auf das Rossfeld in den Berchtesgadener Alpen gelangen wir von Hallein aus über Bad Dürrnberg in Richtung Oberau fahrend. Kurz vor Oberau kreuzt man die Rossfeldhöhenringstraße und folgt dieser bergab bis zum Ortsende von Oberau. Dort biegt man links ab auf die Straße Richtung Kehlsteinhaus und dann gleich nochmals links auf den kostenpflichtigen großen Parkplatz in Oberau. Dieser Parkplatz ist auch von der Berchtesgadener Seite über Unterau erreichbar.

Das Rossfeld Skigebiet in den Berchtesgadener Alpen bietet Skifahrern sowie Tourengehern beste Möglichkeiten um Ihren Lieblingssport ausüben zu können.

Das Rossfeld liegt im Berchtesgadener Land und ist aufgrund seiner Höhenlage in den Wintern recht schneesicher. Im Skigebiet gibt es insgesamt 5 Lifte und bestens präparierte Pisten. Einige Hütten laden zur Einkehr ein und bieten köstliche, regionale Schmankerl.
Auch viele Tagesausflügler besuchen das Rossfeld, welches ja leicht über die mautpflichtige Rossfeldstraße erreichbar ist. Hervorzuheben ist das einzigartige Panorama welches sich vom Rossfeld auf die Berchtesgadener und Salzburger Bergwelt bietet.

Klassische Skitour von Oberau über die Mautstelle bis auf das Rossfeld

Wir starten unsere Skitour beim großen Parkplatz in Oberau. Bei diesem Skitouren-Klassiker in den Berchtesgadener Alpen ist man nur selten alleine. Schon früh am Vormittag machen sich die ersten Tourengeher auf, die etwa 850 Höhenmeter auf das Rossfeld zu überwinden. Von Parkplatz blicken wir auf das Berchtesgadener Wahrzeichen – den Watzmann – und erfreuen uns an einem herrlichen Tourentag.

Auf der markierten Skitourenroute steigen wir die ersten Meter in mäßiger Steigung bergan. Vorbei an Häusern überwinden wir welliges Gelände ehe rechter Hand die Spur einen steilen Hang bergauf führt. In einem weiten Rechtsbogen erreichen wir ein kleines Plateau von wo wir den Blick auf die Berchtesgadener Alpen, hervorzuheben sind Hochkalter und Untersberg, mehr als genießen. Die Skitourenroute führt nun parallel zur Rossfeldstraße hinauf bis zur Mautstelle der Rossfeldhöhenstraße. Immer wieder steigen hier Tourengeher in den Anstieg ein, befinden sich doch an der Höhenstraße sowie vor der Mautstelle einige Parkmöglichkeiten. An der Mautstelle hat man in etwa die Hälfte der Wegstrecke auf das Rossfeld geschafft.

Das Rossfeld Plateau mit der gekennzeichneten AufstiegsspurBlick in das Salzachtal mit dem Dachstein im HintergrundBlick auf den UntersbergPerfekte Fernsicht bei unserer Skitour in Richtung DachsteinDie letzten Meter bis zum Gipfel am RossfeldWir erreichen das Gipfelkreuz und blicken auf den Hohen Göll im Hintergrund

Gleich gegenüber der Mautstelle muss man sich entscheiden ob man auf der Piste bleibt oder rechter Hand steil bergan in den Wald abbiegt. Dies machen wir dann auch und passieren kurz später mittels einer Unterführung die Rossfeldstraße. Nach 2 Kehren geht es einen langen, steilen Forstweg hoch bevor man das Plateau am Rossfeld erreicht. Vor uns befinden sich ein Schlepplift und ein neu errichteter Tellerlift. Wir folgen den Wegmarkierungen der Aufstiegsspur und gehen links neben dem Tellerlift in der Nähe der Geländekante weiter. Ein Blick ins Salzachtal während des Aufstieges erfreut unseren Geist und wir schnüren alle Kräfte für den letzten steilen Anstieg bis zum Rossfeld Gipfel. Links neben dem Schlepper wird einem nochmal alles abverlangt, entweder mit rutschfester Ausrüstung gerade rauf oder mit guter Spitzkehrentechnik ein paar Richtungsänderungen und schon erblickt man das Gipfelkreuz vor der herrlichen Kulisse des Hohen Göll.

Das Rossfeld bietet uns ein weitläufiges Panorama über das gesamte Salzachtal mit den umliegenden Bergen wie Untersberg, Wieserhörndl, Schlenken, Schmittenstein, Dachstein, Tennengebirge, Hoher Göll, Hohes Brett sowie das Kehlsteinhaus.
Über das Salzachtal erblicken wir Wieserhörndl, Schlenken und Schmittenstein

Der Untersberg und die zu Füßen liegende Stadt SalzburgDie Talabfahrt vom Rossfeld genießen wir auf der bestens präparierten Piste und freuen uns schon jetzt auf die nächste Skitour im wunderschönen Rossfeld Gebiet.

Herrlicher Rundblick von der Skitour auf das Rossfeld

Skitour – Oberau – Mautstelle Rossfeldstraße – Rossfeld

Wollen auch Sie die schöne Landschaft rund um die Berchtesgadener Alpen entdecken? Hier finden Sie weitere Skitouren in den Berchtesgadener Alpen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.