Die Gadaunerer Hochalm

Gadaunerer Hochalm (1750 m)

Wanderung zur Gadaunerer Hochalm – saftige Almwiesen, Weiden und bewirtschaftete Almhütten

Der Parkplatz im Angertal auf 1170 m Seehöhe nahe des Kurortes Bad Hofgastein ist der Ausgangspunkt zu unserer Wanderung auf die Gadaunerer Hochalm. Vom dort aus startet man in südwestlicher Richtung entlang des Lafenbaches, wobei man sich nach der Talstation entlang des Ski-Übungshanges orientieren muss, um die Einstiegsstelle Richtung Gadaunerer Hochalm nicht zu verpassen.Alternativ kann man auch den Weg über die Forststrasse wählen, welcher jedoch um einiges weiter ist.

Der erste Teil der Wanderung durch den Wald ist etwas steiler und führt in einigen Serpentienen stetig bergan. Immer wieder blickt man rechter Hand hinunter zum Lafenbach. Der Wanderweg wird im mittleren Teil etwas flacher und man kreuzt einige Male die Forststrasse zu  der Gaudaunerer Hochalm. Nach gut 2 Stunden lichtet sich der Wald und man hat einen tollen Ausblick auf saftige Almwiesen und den Weiden der Gaudaunerer Hochalmen, umgeben von einer beeindruckenden Bergwelt mit dem Kalkbretterkopf, der Stanzscharte, dem Rührkübel und der Türchlwand. Verstreut liegen hier einzelne Almhütten auf 1750 m, welche zum Teil auch bewirtschaftet sind.

Gadaunerer Hochalm mit Türchlwand im Hintergrund

Nach einer guten Jause kann man entweder für den Abstieg den Aufstiegsweg nehmen oder man begibt sich in nordwestlicher Richtung bergab auf die gegenüberliegende Talseite und geht dort entlang des Lafenbaches Richtung Osten zum Ausgangspunkt zurück.

Die Wanderung zur Gadaunerer Hochalm ist eine schöne Wanderung in eine beeindruckende Gebirgslandschaft im Gasteinertal.

Das Gasteinertal bietet ein dichtes Wandernetz zu herrlich gelegenen Almhütten und einsam liegende Berggipfeln. Eine Auswahl – Die schönsten Wanderungen im Gasteinertal – haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.