Am Wanderweg zum Admonter Haus in den Ennstaler Alpen

Admonter Haus – Grabneralmhaus – Wandern Ennstaler Alpen

Wunderschöne Wanderung in den Ennstaler Alpen zum Admonter Haus und zum Grabneralmhaus mit gewaltigem Rundblick auf die umliegende Bergwelt

Wir nutzen heute das herrliche Herbstwetter für eine Wanderung vom Buchauer Sattel über die Grabneralm zum Admonter Haus (1723m). Den Buchauer Sattel (861m) erreicht man von Admont kommend über die Ortschaften Hall und Weng. Direkt am Sattel zweigen wir nach links ab und gelangen zu den Parkplätzen.

Schon am Ausgangspunkt wird klar, das die heutige Wanderung ein Highlight unserer heurigen Wandersaison wird. Grund dafür werden die tollen Blicke auf die Berggruppen Haller Mauer, Bosruckstock, Buchsteingruppe, Reichensteingruppe und Hochtorgruppe sein. Streng genommen fällt die Wanderung nicht in das Gebiet des Nationalpark Gesäuse, wird aber in den meisten Wanderführer angeführt.

Vom Parkplatz aus wandern wir in nordöstlicher Richtung über eine Wiese dem herbstlich gefärbten Wald entgegen. Teils auf Forststraßen, teils auf Wanderpfaden geht es rasch bergan. Die Wanderpfade sind sehr grobsteinig und mit unzähligen Wurzeln übersät und am heutigen Tag auch sehr rutschig.

Bald erreichen wir einen Graben, welchen wir auf einer Forststraße umgehen. Auf der anderen Seite erblicken wir auf den südöstlichen Ausläufern der Haller Mauer das Grabneralmhaus (1391m), welches am heutigen Tage auch sehr gut besucht ist. Regionale Schmankerl und eine sonnendurchflutete Terrasse mit herrlichem Ausblick auf Buchstein, Hochtor und Admonter Reichenstein laden zum Verweilen ein.

Auf der Grabneralm befindet sich das gleichnamige GrabneralmhausDas Grabneralmhaus mit dem Kleinen und Großen Buchstein im HintergrundHochtorgruppe mit dem Hochtor und Reichensteingruppe mit dem Admonter Reichenstein

Nach einer kurzen Rast steigen wir weiter über wunderschöne Almböden bergan in Richtung Admonter Haus. Begleitet werden wir von der eindrucksvollen Südwand vom Grabnerstein. Auch das Gipferkreuz der Admonter Warte glänzt in der wärmenden Mittagssonne. Wir gelangen nun in die Latschenzone und auch der Wanderweg wird etwas schroffer! Nach gut 2 Stunden Gehzeit erreichen wir das bewirtschaftete Admonter Haus am Grabnertörl. Die Sonnenterrasse ist bestens besucht und alle Wanderer erfreuen sich über die tolle Fernsicht.

Das Admonter Haus befindet sich am GrabnertörlDie Admonter Warte und links die Hangquerung zum Einstieg des JungfernsteigesGrabnerstein und SeebodenMittagskogel und NatterriegelGroßer Pyhrgas und ScheiblingsteinTolle Fernsicht auf Grimming und Dachstein

Wanderer, die ihr Tagesziel erreicht haben sollten jedoch unbedingt noch gute 100 Höhenmeter weiter Richtung Mittagskogel aufsteigen um einen uneingeschränkten Ausblick auf die Ennstaler Alpen genießen zu können. Von hier aus kann man bei einer so guten Fernsicht wie am heutigen Tage bis zum Dachstein blicken. Markant ist auch noch in westlicher Richtung der Grimming.

Die Haller Mauer in den Ennstaler Alpen
Haller Mauer

Das Admonter Haus ist nicht nur ein Wanderziel, sondern kann auch als Ausgangspunkt für folgende Gipfelbesteigungen im Bereich der Haller Mauer dienen:

  • Gleich über dem Admonter Haus befindet sich das Gipfelkreuz der Admonter Warte
  • Vom Grabnertörl erreicht man über einen Grashang den Einstieg zum Klettersteig Jungfernsteig, welcher zum Grabnerstein führt
  • In nördlicher Richtung kann man Mittagskogel, Natterriegel und Hexenturm ansteuern.

Alternative Wanderwege zum Admonter Haus

  • Von Oberlaussa über das Pölztal und dem Seeboden zum Admonter Haus
  • Von Hall über den Klosterweg zum Admonter Haus

Nach einer ausgibigen Rast steigen wir am heutigen Tage wieder auf bereits beschriebenen Wanderweg zum Buchauer Sattel ab.

Für die 11,5 km lange Wanderung zum wunderschön gelegenen Admonter Haus in den Ennstaler Alpen und wieder zurück kann man gut 4 Stunden Gehzeit einberechnen. Für die Aufstiegsmühen wird man mit einer herrlichen Aussicht belohnt.

Rundblick von einer Anhöhe über dem Admonter Haus auf die Ennstaler Alpen und den Nationalpark Gesäuse

Tourenprofil der Wandertour: Buchauer Sattel – Grabneralmhaus – Admonter Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.